Donnerstag, 7. Oktober 2010

ECG Berlin Hellersdorf

Im erweiterten Sinne von "Marzahn" gehört auch diese Gemeinde dazu.

Hierbei handelt es sich um eine Russland-Deutsche-Gemeinde mit einem hohen Anteil an Spätaussiedlern.
Dies ist die erste Gemeinde mit relativ ausgewogener Altersstruktur, die ich bisher besucht habe.
Es gibt zwei Gottesdienste am Sonntag: einen russischen sowie einen deutschen.
Der deutsche Gottesdienst war modern gehalten und erinnert ein wenig an den der Christen Marzahn/Hellersdorf und der Kirche 43. Die Liturgie (wenn man es so nennen kann) war sehr locker, gut verständliche Predigt, sehr herzlicher Empfang von Gästen und enge Beziehung zum EBTC.
Dies war die erste Internetseite mit einem ausführlichen und dennoch recht kurz gehaltenen Glaubensbekenntnis.
Wenn man mit der manchmal vllt etwas speziellen Art von Russlanddeutschen nicht so viel anfangen kann, ist diese Gemeinde für denjenigen sicher nicht zu empfehlen.
Aber was mich angeht: Ich würde diese Gemeinde jederzeit wieder besuchen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen